• Einfach online buchen
  • Keine Buchungsgebühr
  • 7 Tage die Woche geöffnet

Schlendre durch die charmante Altstadt

Shoppe bis zum Umfallen im modernen Teil der Stadt

Via delle Orecchiette: die Straße der „Öhrchennudeln“

Schlemme italienische Pizza, Pasta und leckeres Eis

Willkommen in Bari!

Wenn man an das süditalienische Apulien denkt, kommen einem oft seine weißen Dörfer und barocken Städte in den Sinn. Aber vergessen wir nicht Bari! Die Hauptstadt der Region hat für Kulturliebhaber, Feinschmecker und Shopaholics viel zu bieten. Wir erzählen dir gerne mehr darüber, was du von einem Urlaub in Bari erwarten kannst!

Bari liegt im südöstlichen Teil Italiens, direkt an der Adriaküste. Der alte Teil der Stadt ist ein Labyrinth von engen Gassen, während im modernen Teil die breiten Straßen in 90-Grad-Winkeln verlaufen. Eine ungewöhnliche Gegensätzlichkeit, durch die bei einem Urlaub in Bari sicherlich keine Eintönigkeit aufkommt.

Ein „geschmackvoller“ Urlaub in Bari

Die Altstadt ist wie ein Labyrinth aus schönen Gassen, in denen Wäsche über die Balkone ragt und die einheimischen Familien in den Hauseingängen von zartgelben, malerischen Häusern verweilen. Und dann all diese gemütlichen kleinen Plätze... Setze dich während deines Urlaubs in Bari auf eine Terrasse und bestelle einen Caffè oder einen kühlen Drink. Das nennen wir eine entspannte Auszeit!

Apropos Kaffee: Die Italiener sind als wahre Kaffeeliebhaber bekannt. Da verwundert es nicht, dass es in der ganzen Stadt unzählige Cafés gibt. Ideal, um beim Sightseeing einen Koffeinschub zu bekommen. Und natürlich solltest du dir während deines Urlaubs in Bari auch die leckeren Pizzen, Pastagerichte und das gute Gelato nicht entgehen lassen. Schließlich möchten deine Geschmacksnerven auch verwöhnt werden!

Die berühmteste Straße der Stadt ist wohl die Via delle Orecchiette. An kleinen Tischen werden hier von oft älteren italienischen Damen in halsbrecherischem Tempo Orecchiete-Nudeln geformt. Anschließend werden diese typisch apulischen Nudeln, die sich durch die Form von kleinen Ohren auszeichnen, zum Trocknen im Freien in eine Art hölzernen Siebkasten gelegt. Es gibt nur wenige Restaurants in Bari, die diese authentische Delikatesse nicht anbieten.

Bari ist eine echte Hafenstadt. Auf der einen Seite liegen die großen Boote, an den anderen Ufern arbeiten die Fischer konzentriert auf ihren kleinen Booten. Es wird dich wahrscheinlich nicht überraschen, dass die Speisekarten reichlich mit frischen Meeresfrüchten gefüllt sind.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bari

Welche Sehenswürdigkeiten solltest du dir bei einem Urlaub in Bari nicht entgehen lassen? Besuche unbedingt die normannische Burg Svevo, die Theater Petruzzelli und Margherita, die Cattedrale di San Sabino, das archäologische Museum und den langen Lungomare, eine Promenade direkt am Wasser. Möchtest du ein neues Outfit shoppen? Die Süditaliener kommen von weit her, um in den großen Kaufhäusern und kleinen Boutiquen von Bari einzukaufen. Hier wirst du garantiert fündig!

Erlebe ein traditionelles Fest bei einem Urlaub in Bari

Beim Heiligen Nikolaus denkt man vielleicht zuerst an die winterliche Vorweihnachtszeit. Aber in Bari begegnet man der religiösen Figur zu einer anderen Zeit. Da er nach Angaben der Italiener in Bari begraben werden wollte, brachte man den Leichnam des Hl. Nikolaus im 11. Jahrhundert von seinem ursprünglichen Grab in der Türkei zu seiner letzten Ruhestätte in der Basilica di San Nicola. Während eines Urlaubs in Bari kann seine Krypta noch immer besichtigt werden. Und wenn du Anfang Mai in Bari Urlaub machst, wirst du höchstwahrscheinlich das örtliche Nikolausfest miterleben – ein tolles Kulturerlebnis!

Ausflugsmöglichkeiten von Bari aus

Nutze während deines Urlaubs in Bari die Gelegenheit, den Rest der Region zu erkunden. Besuche zum Beispiel weiße Dörfer wie Polignano a Mare, die unzähligen Trulli in und rund um Alberobello oder die Barockstadt Lecce. Das Zugnetz ist hier gut organisiert, und auch mit einem Mietwagen kann man die schöne Umgebung bestens erkunden. Es ist schwer, sich nicht in Apulien zu verlieben!